Netzwerke

Kultur und Arbeit e. V. ist spezialisiert in der professionellen Konzeption und Umsetzung von Netzwerkprojekten in der Kulturwirtschaft und insbesondere im Kulturtourismus. Hier einige Bespiele unserer Netzwerkarbeit:

derwunderwald-logoderWunderwald ist ein kulturtouristisches Netzwerk für den ländlichen Raum, das 2009 – 2011 für den Westerwald entwickelt und aufgebaut wurde. Es wurde modellhaft in Rheinland-Pfalz als multimediale Plattform für komplexe kulturtouristische Produkte und Dienstleistungen entwickelt. Darüber organisiert sich das Netzwerk und bietet kulturtouristische „Produkte“ und Dienstleistungen an. Organisiert wird es durch einen Zusammenschluss aus lokalen und regionalen Akteur/innen aus Kultur, Tourismus, Verwaltung und weiteren Dienstleistern.

kiraKIRA ist ein kulturtouristisches Netzwerk, das Kultur und Arbeit gemeinsam mit Akteur/innen aus Kultur und Wirtschaft für die Region Heilbronn-Franken 2011 – 2013 aufgebaut hat: http://www.kiratour.de, http://www.facebook.com/kiratour. KIRA wurde 2012 vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und dem Deutschen ReiseVerband e.V. (DRV) als beispielhaftes Vorhaben und bundesweiter “Vorreiter” ausgezeichnet. Es wird derzeit für die touristische Marke „KulturSüden“ weiter entwickelt.

UnkelKultur und Arbeit unterstützte die Stadt Unkel und die Unkeler Bürgerschaft 2012 im Rahmen eines Pilotprojekts des Landes Rheinland-Pfalz in der Weiterentwicklung zur “Kulturstadt am Rhein”.  Kern des Projekts war die Konzeption eines tragfähigen Bürger-Netzwerks, das sich 2014 als „Entwicklungsagentur Unkel – Kulturstadt am Rhein e.V.“ förmlich konstituierte. Die engagierte Bürgerschaft informiert über Facebook kontinuierlich über ihre Arbeit.

 

vertikultMit vertikult bietet der Verein Kultur und Arbeit ein europaweit arbeitendes Netzwerk zur Kommunikation von Jobs, Aufträgen und Informationen der Kulturwirtschaft.

 

TransferTRANSFER ist ein unabhängiges Netzwerk von Wissenschaftler/innen, Projektentwickler/innen und Unternehmer/innen des Kulturerbe-Bereich. Das Netzwerk wurde im November 2008 auf der 8. Europäischen Kulturerbeforschungskonferenz (“8th European Conference on Research for Protection, Conservation and Enhancement of Cultural Heritage) gegründet. Es hat zum Ziel, die nachhaltige Nutzung von Ergebnissen der Kulturerbeforschung durch die Verbreitung von relevanten Informationen zu unterstützen. Markteinführungs- und Beschäftigungsaspekte sind von besonderem Interesse. Informationen werden über den Kultur und Arbeit – Newsletter in deutscher und englischer Sprache ausgetauscht. Registrierung für den Newsletter-Bezug.