2015 – 2018: EUROPETOUR

europe_tour_logo_readyWir freuen uns sehr, 2015 – 2018 im Rahmen einer dreijährigen ERASMUS+ – Strategischen Partnerschaft das europäische Projekt EUROPETOUR koordinieren zu dürfen. Ziel des Projekts ist es, Akteur/innen aus Kultur, Tourismus, Wirtschaftsförderung und Kommunen für den Kulturtourismus im ländlichen Raum zu qualifizieren.

Bislang wurden die Voraussetzungen für erfolgreichen Kulturtourismus im ländlichen Raum erfasst; die Ergebnisse sind veröffentlicht.  Seit Sommer 2016 entstehen Qualifizierungsmodule für lokale Akteur/innen, die im Kulturtourismus aktiv sind oder es werden wollen. In einem nächsten Schritt werden die europäischen Partner einen Leitfaden zur Nutzung Sozialer Medien im ländlichen Kulturtourismus und zum erfolgreichen Online-Marketing von Kulturschätzen erstellen. Ab 2017 weren lokale Akteur/innen eingebunden.

Beteiligt sind folgende Partner:

Mehr Informationen auf der EUROPETOUR-Homepage (englisch)

Kurzinformation EUROPETOUR in deutscher Sprache

Aktuelles: Facebook

2017

Das nächste EUROPETOUR-Treffen wird vom 5. – 9. April  in Veliko Tarnovo in Bulgarien stattfinden. Die bulgarischen Kolleg/innen bereiten dazu den ersten so genannten “Multiplier Event” vor, bei dem bulgarischen Expert/inen aus dem Kulturtourismus die EUROPETOUR-Ergebnisse vorgestellt werden. Veliko Tarnovo gilt als eine der kulturtouristisch interessantesten ländlichen Städte Bulgariens, mit einer Fülle von Angeboten, die sich an kulturell interessierte Gäste wenden.

Vom 7. – 11. Juni zeigen die spanischen Kolleginnen, wie ein Jubiläumsjahr kulturtouristisch organisiert wird: Das Jubiläumsjahr von Liébana führt EUROPETOUR ins kantabrische Potes, wo es darum gehen wird, ein religiöses Großereignis für kulturell interessierte Gäste mit weiteren Angeboten zu verknüpfen.

Mehr im EUROPETOUR – Blog

 

2016

Team_EUROPETOUR_Vicenza_1116Das 4.  Projekttreffen fand vom 9. – 11. November 2016 im italienischen Vicenza statt und wurde von unserem Partner “Future for Religious Heritage – FRH” organisiert. Parallel zum Treffen veranstaltete FRH die Konferenz “Tourists, Travellers & Pilgrims – Encountering Religious Heritage in Today’s Europe”. Anlässlich der Konferenz, an der rund 200 Expert/innen aus ganz Europa teilnahmen,  stellten vier EUROPETOUR-Partnerinnen (Pilar G. Bahamonde – Centro de Estudios Lebaniegos, Dr. Karin Drda-Kühn – Kultur und Arbeit e.V., Elena Paschinger – Kreativreisen Österreich und Lilian Grootswagers – FRH) nicht nur das Projekt, sondern auch die ersten Ergebnisse vor, darunter die Auswertung der EUROPETOUR-Umfrage, die im Frühjahr 2016 in allen EUROPETOUR-Partnerstaaten erfolgte.

Dokumentation der FRH-Konferenz

mit den Beiträgen der EUROPETOUR-Partner banner-zonder-logo-website-FRH-eng-1000x2881

 

 

13615299_742870532483263_8651950535340752563_n

 

Das 3. EUROPETOUR – Treffen fand vom 4. – 5. Juli 2016 im rumänischen Suceava statt. Partner APT Bukowina ermöglichte dem EUROPETOUR-Team den Besuch der einzigartigen moldawischen Kirchen (UNESCO World Heritage), die sich für die gesamte Region als kulturtouristischer Magnet erwiesen haben. Gemeinsam mit rumänischen Expertinnen aus Kultur und Tourismus begann das EUROPETOUR-Team an den Weiterbildungsmodulen für Kulturleute und Touristiker zu arbeiten, die das Herzstück des EUROPETOUR-Projekts sind.

Eine Dokumentation des Treffens und der dabei erarbeiteter Inhalte findet sich im EUROPETOR-Blog.

 

P4280773-1-820x312Das 2. Projekttreffen fand vom 28. – 29.4.2016 im österreichischen Waidhofen/Ybbs statt. Unser Partner Kreativ Reisen Österreich hat das Treffen ausgiebig auf der EUROPETOUR-Homepage,  auf Facebook und in einem Blog der Social Media-Expertin Elena Pachinger dokumentiert. Gastgeber des Treffens war Partner E-C-C. Das Treffen diente der abschließenden Beratung der Ergebnisse aus der EUROPETOUR-Umfrage zu Qualifizierungsbedarfen im Kulturtourismus des ländlichen Raums. In einem zweiten Teil wurde bereits die Entwicklung entsprechender Schulungsmodule vorbereitet.

SONY DSC

März 2016: EUROPETOUR auf der ITB in Berlin : Mehrere Partner/innen präsentierten EUROPETOUR, die Ergebnisse sind auf den Facebook-Seiten dokumentiert.

 

2015

Unser kick-off und 1. Projekttreffen diente der Abstimmung des Arbeitsplanes und der inhaltlichen Projektplanung zur Vorbereitung unseres ersten Arbeitsschrittes: Wir definierten die Inhalte unserer EUROPETOUR-Umfrage und die Erstellung der Analyse im Rahmen eines Reports. Die baden-württembergische Kleinstadt Bad Wimpfen erwies sich als Musterbeispiel für erfolgreichen Kulturtourismus im ländlichen Raum zur Vorweihnachtszeit: Unsere Partnerinnen der Touristikgemeinschaft Heilbronner Land sowie die Touristikerinnen der Stadt Bad Wimpfen zeigten die Verknüpfung von kulturellem Brauchtum und Tourismus.

Impressionen vom kick-off-Treffen in Bad Wimpfen / Heilbronner Land:

Processed with Moldiv

Mehr dazu gibt es hier . Gastgeber war die Touristikgemeinschaft Heilbronner Land, die den Partner/innen einen inspirierenden Projektstart ermöglichte.

Kontakt: Dr. Karin Drda-Kühn, Tel. 07931-56 36 374 oder per E-Mail-Kontakt.

Print

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>